MEDIEN NEUES AUS DER KINDERTAGESKLINIK

Erweiterung Praxis-Software und eventuelle Wartezeiten

Wir werden nächsten Montag, 06.03.2017, unsere Praxissoftware erweitern und somit die verschiedensten Abläufe neu organisieren müssen.
Diese Umstellung wird einige Zeit in Anspruch nehmen und somit möchten wir gerne die Eltern schon jetzt
über diese Änderungen und eventuelle Wartezeiten ab dem 06. März informieren. Erfahren Sie mehr

WEIHNACHTS-FOTOSHOOTING

Am Dienstag 13.12., von 14.00 bis 19.00 Uhr und

Mittwoch 14.12, von 10.00 bis 15.00 Uhr

Weitere Infos

Investoren aus China interessieren sich für die Region OBZ 13.10.2016
CHINA-DELEGATION BESUCHT DIE KINDERTAGESKLINIK APRIL 2016
LIESTAL JANUAR 2014

Seit 1995 gibt es die Kindertagesklinik in Liestal. In dieser Zeit ist die gewachsen, hat sich entwickelt, hat Hochs und Tiefs erlebt und sich immer wieder den neusten medizinischen Bedürfnissen angepasst. Das Grundprinzip Kinder tagsüber zu behandeln, zu betreuen und abends nach Hause zu den Eltern zu entlassen hat sich bewährt und ist nicht verändert worden.

(…) Neu werden Zahnbehandlungen in Narkose für erwachsenen Angstpatienten durchgeführt. Auch für Menschen mit Behinderung sind Zahnbehandlungen eine komplexe Angelegenheit, muss doch der Behandlungsraum rollstuhlgängig sein, Zudem braucht es meist eine Narkose, was in einer Zahnarztpraxis nicht möglich ist. (…)

Ganzen Bericht lesen… PDF

AUCH BEHINDERTE BRAUCHEN ZAHNPFLEGE SEPTEMBER 2013

Menschen helfen: Cyrill Benz (30), dessen Eltern in Frenkendorf wohnen, ist seit Geburt mehrfach behindert. Ein Besuch beim Zahnarzt ist für ihn unmöglich – die Behandlung muss in Vollnarkose erfolgen. Diese Dienstleistung bietet dank geeigneter Infrostruktur neuerdings die Kindertagesklinik KTK in Liestal erfolgreich an…

Ganzen Bericht lesen (PDF)

VEREINIGUNG CEREBRAL DEZEMBER 2013

Zahnbehandlungen bei Menschen mit Behinderung können sehr komplex sein. In der Kindertagesklinik Liestal AG können zahnärztliche Eingriffe ambulant und in Narkose auch bei erwachsenen Menschen mit Behinderung durchgeführt werden…

Ganzen Bericht lesen (PDF)